13.07.2016

Bretter an Köpfen....









Frau Gräde schrieb dies und ich nagelte vor meinem inneren Auge etlichen Leuten hämisch schon ein Brett an den Kopf.

Heute hatte ich dann einen Umschlag in meinem Postkasten. Vorsichtig ausgepackt sah ich dann dies:


 Einzige logische Reaktion: HÄ?

Die hat Dich bestimmt verwechselt.... *hier gepflegtes Gegacker einsetzen*

Nach etwa einer viertel Stunde fand ich vor meinem Sofa einen kleinen zerknüddelten Zettel:



 Einzige logische Reaktion: HÄ?

Nach sagenhaften zwei Minuten kam ich dann auf die einzig richtige Lösung:

 
 Einzige logische Reaktion: HÄ?

Die hat Dich bestimmt verwechselt.... *hier wieder gepflegtes Gegacker einsetzen*

Dann kam Lieblingsnachbarin zu Besuch und nach etwa einer Stunde kam ich dann auch dazu, ihr die ominöse Nachricht zu zeigen. Sie so:"Hä?".

Ich:"Ja, ich kann damit auch null anfangen, die hat mich bestimmt mit jemand anderem verwechselt. Wir hatten nie ein Baguett-Gespräch! Denk ich an Baguett denk ich an Frankreich. Denk ich an Frankreich, denk ich an die dort urlaubende Frau Wohnmobilistin..... moooooooment.... Frankreich??? DA WAR DOCH WAS!!!!"



Liebe gepuddingbrummselte Frau Grädenmushroom, Du ahnst ja gar nicht, was mir dieses Brettchen für einen Spass bereitet hat... all das Gegacker, weil ich das Brett nicht nur in der Hand, sondern auch eindeutig vor dem Kopp hatte. Du bist der Knaller!




Morgen früh gibt's mein Frühstückstoast direkt vom neuen Brett! Danke!!!

In diesem Sinne: Ich bin grad enorm froh, dass es tatsächlich keine Nägel gab!

12.07.2016

Wat wär'n die Kerle ohne ihre Frauen?









Auf meinem Heimweg stehen plötzlich zwei Rentner im Weg. 

Sie huhut einer Person hinter mir zu. 

Die Person kann nicht hören, weil zu weit weg oder von geringfügiger Taubheit (oder Ignoranz) geschlagen.

Sie huhut weiter und haut dann ihrem Gatten in die Seite, mit den Worten, er möge doch bitte mal tätig werden.

Er vollkommen entrüstet:" Ja soll ich der jetzt hinterherlaufen oder was???" *böser Blick, wie nur Rentner ihn drauf haben*

Sie:" Ja!"

Er:"*sprachlos/schnappt nach Luft (pumpt der schon für den Sprint?)*"

Sie:"Oder Du rufst sie einfach mit Deinem Handy an!" *Augen rollen, wie nur Ehefrauen sie rollen können*

In diesem Sinne: Hab mich vor Lachen fast lang hingelegt. Aber das wäre es mir auch wert gewesen....

12.06.2016

Ui....










Denk ich mir so: "Wieso zur Hölle wechseln die den Schweinsteiger eine Minute vor Spielende ein?"

Danke für die schnelle Antwort!

In diesem Sinne: Geiles Tor!

Schnullerbacken, wohin man sieht



Soviele liebe Menschen, die mich per Mail, per Blog, per WhatsApp, per Postkarten und per Telefon aufbauen und meinem Pa alles Gute wünschen. Da geht einem (mir) schon das Herz auf und es macht Mut.

Als ich gestern Abend nach dem Krankenhausbersuch nach Hause kam, hatte ich vor meiner Tür ein Päckchen stehen (ein Hoch auf den netten Nachbarn, der die Pakete immer annimmt).

Der Inhalt sorgte gleich wieder für Tränen als auch für haltloses Gegacker:



Frau Gräde, nicht, dass ich es nicht schon vorher gewusst hätte, aber Du bist einfach unglaublich! Allein schon Deine herzlichen Zeilen, die einen ganz tief berühren.  Du bist ein wahrer Schatz und ich danke den Ugly Bunnys und den Gladiatoren in Rhönrädern, dass sie uns beide haben finden lassen.

Morgen gibt's Cornflakes aus der neuen Schüssel ;o)

In diesem Sinne: Meinem Pa geht es immer besser. Nur der arme Horst hat schon wieder Husten....


07.06.2016

Schnullerbacke....










.... des Tages?

Der Titel geht heute definitiv an ToniZ...





Danke Dir! 1000 Mal!Ich hab mirden Bobbes abgefreut :o)

In diesem Sinne: Und ja, es wird besser. Jeden Tag ein Stück!