12.06.2016

Ui....










Denk ich mir so: "Wieso zur Hölle wechseln die den Schweinsteiger eine Minute vor Spielende ein?"

Danke für die schnelle Antwort!

In diesem Sinne: Geiles Tor!

Schnullerbacken, wohin man sieht



Soviele liebe Menschen, die mich per Mail, per Blog, per WhatsApp, per Postkarten und per Telefon aufbauen und meinem Pa alles Gute wünschen. Da geht einem (mir) schon das Herz auf und es macht Mut.

Als ich gestern Abend nach dem Krankenhausbersuch nach Hause kam, hatte ich vor meiner Tür ein Päckchen stehen (ein Hoch auf den netten Nachbarn, der die Pakete immer annimmt).

Der Inhalt sorgte gleich wieder für Tränen als auch für haltloses Gegacker:



Frau Gräde, nicht, dass ich es nicht schon vorher gewusst hätte, aber Du bist einfach unglaublich! Allein schon Deine herzlichen Zeilen, die einen ganz tief berühren.  Du bist ein wahrer Schatz und ich danke den Ugly Bunnys und den Gladiatoren in Rhönrädern, dass sie uns beide haben finden lassen.

Morgen gibt's Cornflakes aus der neuen Schüssel ;o)

In diesem Sinne: Meinem Pa geht es immer besser. Nur der arme Horst hat schon wieder Husten....


07.06.2016

Schnullerbacke....










.... des Tages?

Der Titel geht heute definitiv an ToniZ...





Danke Dir! 1000 Mal!Ich hab mirden Bobbes abgefreut :o)

In diesem Sinne: Und ja, es wird besser. Jeden Tag ein Stück!



03.06.2016

Herzlicher Zwischenstand










Ich danke allen Daumen-Drückern und Gute-Gedanken-Schickern. 

Meinem Pa ging es heute schon wieder etwas besser. Mittwoch lag er noch zwei Stunden im Herzkatheterlabor, bekam einen Stent. Donnerstag kam er erneut auf den Tisch. Im Laufe des Tages verschlechterte sich sein Zustand. Wasser in der Lunge und starke Verwirrtheit, die ihn dazu brachte, reichlich Dönekens anzurichten. Hat ihm eine fixierte und sedierte Nacht eingebracht.

Heute war er wieder gut ansprechbar, hat zwei halbe Schnittchen und etliche seiner geliebten chilenischen Weintrauben gefuttert und schon wieder zweieinhalb Scherze mit der Schwester gemacht. Wir sind zuversichtlich, auch wenn der kommende Weg nicht einfach wird. Aber das kennen wir ja auch schon.

In diesem Sinne: Es wird.

01.06.2016

Karma?









Karma ist ein Arschloch!

Gestern noch mit einem Kollegen zusammen einem Mann das Leben gerettet, der vor unserer Firma mit Herzinfarkt zusammengebrochen ist und nebeinbei fast erstickt wäre.

Heute 12 Stunden mit meiner Ma im Krankenhaus gehockt und auf Nachricht meines Pa gewartet, der heute früh einen schweren Herzinfarkt hatte.

Karma? Fick Dich!

Ich hab die Schnauze voll, ehrlich.

In diesem Sinne: Lichtblick in all der Scheiße: meine Freunde! Ich bin so reich beschenkt, was das angeht! (Das Leben kann mich aber trotzdem mal gepflegt an den Socken schlurzen). Falls mich jemand sucht,ich geh jetzt mal dem Leben aus dem Weg. Ihr dürft mir aber gerne Postkarten schicken.