26.07.2015

Irgendwie kostspielig










PC
Freitag Nacht verabschiedete sich mein PC aus dieser Welt. Ich wollte zwar demnächst eh mal auf Laptop/Notebook umsteigen, allerdings sollte das erst Ende des Jahres sein, damit ich bis dahin ein wenig sparen konnte. Neuer Zugang in die weite Welt des Internets: viel zu viel Geld (aber schön isser! Ich mag ihn, ehrlich)

Waschmaschine
Inzwischen ganze acht Jahre alt, weigert sich das damalige Billig-Teil seit zwei Wochen den Weichspüler zu ziehen. Seit heute schwächelt sie auch beim Waschmittel im Hauptwaschgang.  Hat sich echt gelohnt, die Schublade regelmäßig zu säubern. Ick freu mir.

Herd
Das gute Stück stand schon bei meinem Einzug hier in der Küche und ist geschätzte 3 Jahre älter als ich. Bei einer Platte funktioniert der Regulierungsknopf nicht mehr so wirklich. Naja, drehen kann man ihn, vorzugsweise aus Versehen mit der Hüfte, nur leider merkt man das erst, wenn die Platte schon heiß ist. Ich vermeide die Nutzung, wo es nur geht.

Trockner
Habe mal grob überschlagen: das Ding, ohne das ich kaum leben mag, ist inzwischen fast 20 Jahre alt!!! Seit heute steht fest, dass ich ohne ihn leben werden muss, denn aus dem KLONG von letzter Woche ist inzwischen ein liebliches KLONG KLONG BUMM geworden. Und ein bisserl arg heiß wird er auch.

Kühlschrank
Der muss über 30 Jahre alt sein - den haben mir meine Eltern bei ihrem Umzug in die neue Wohnung überlassen. Der ist.... der hat.... der kann... ach, ich kann da nicht drüber reden....

Und gestern habe ich scheinbar auch noch die Geschirrspülmaschine meiner Eltern getötet. Läuft bei mir...

Technik, die begeistert.

Ich würfel jetzt mal aus, auf was ich am ehesten verzichten kann. Und halte mich bis dahin von der Technik fern.

In diesem Sinne: Suche Technik-Karma-Reiniger, biete leicht verbrauchten kleinen Arschlochnachbarn (hab zufällig einen übrig).


25.07.2015

Wenn ich das nächste Mal....










... davon schwärme, wie toooooll das doch iiiiiist,so quasi mitten im Waaaald zu wooooohnen, dann haut mir doch bitte eine rein. Kräftig!

Ich gehe jetzt die Bäume anbeten, dass sie halten mögen (gibt's eigentlich schon nen offiziellen Namen für den Sturm?).

In diesem Sinne: Mögen die Aprikosen Dosen mit euch sein!

P.S.: Frage - Ihr seht, dass ein großer Pavillion im Garten eures Nachbarn sich bei dem Sturm selbständig macht und droht, weiteren Schaden anzurichten? Wie reagiert ihr?

- Ich informiere meinen Nachbarn, damit er handeln kann
- Ich renne runter und versuche selbst schlimmeres zu verhindern
- Ich mache mehrere Fotos und gehe wieder in meine sichere Wohnung

Eine Auflösung spare ich mir....

22.07.2015

Kein Zuck-Film....










aber für Unterhaltung hat der Film dennoch gesorgt



FSK 12 halte ich für absolut unangebracht, wobei in der heutigen Zeit die Kinder sowas wohl eh kaum noch schockt.

Kann ich empfehlen, sich den mal anzuschauen, zumal die Perspektive, aus der der Zuschauer das alles miterlebt, zumindest für mich neu war.

Und sollte die Sui mich noch einmal anhauen, dass ich doch bitte auch zum Fratzenbuch kommen soll, zwinge ich sie, den Film 48 Stunden in Dauerschleife zu gucken....


In diesem Sinne: Am allergruseligsten war, dass ich genau zwischen zwei Natcho-Essern saß...

19.07.2015

Notiz an mich - 15









Beim Niesen un-be-dingt immer die Hose festhalten!!!

In diesem Sinne: Bin mal meine Gürtel suchen.

15.07.2015

Die mit der Kriebelmücke tanzt....










Da habe ich doch so 'nen wunderprächtigen Tag mit Freunden verbacht, freue mich anschließend, dass ich "nur" vier Mückenstiche habe - alle schön dicht beieinander, wie auf eine Schnur aufgefädelt - und muss dann fesstellen: normal kann ich nicht.

Samstag, Sonntag und Montag waren die vier Stiche einfach nur vier Stiche, die erfreulich wenig gejuckt haben. Dienstag wollte ich meiner Ma die lustigen Stiche zeigen und sehe nur noch, wie sie große Augen macht. Zu Hause habe ich verstanden wieso: die Stiche waren kaum noch zu sehen, da sich um die Stellen herum ein fieser, fetter roter Ring gebildet hat...

Inzwischen ist das rot nicht mehr ganz so rot....

 Hab dann mal die Rötung mit Kuli ummalt, um zu schauen, ob sich das noch mehr ausweitet. Wird bei Schlangenbissen ja schließlich auch so gemacht, da schadet das beim Stich der Kriebelmücke sicher nicht...


Und weh tut der Scheiß, dass glaubt man kaum. Im Umkreis von 10 cm ist die Haut wie taub und alles fühlt sich wie eine fette Prellung an. Wie gern hätte ich stattdessen jetzt lieber 27 Mückenstiche, auch an schwer erreichbaren Stellen....

Notiz an mich: wenn ich das nächste Mal bei der Wohnmobilistin verweile, unbedingt in ausreichend Fliegengitter verhüllen.

In diesem Sinne: Drecksviecher, elende!!! (Immerhin tut es ausreichend genug weh, dass ich meinen gebrochenen Zeh nicht mehr so wahrnehme.... hat also alles Vorteile)