25.05.2015

Erste eigene Ernte











In diesem Sinne: Hmmmm, war die lecker!!!

Gut durchdacht








Heute wird's ein Ring-Ding. Sieht zwar komisch aus, ist aber so!



Spülschwämme in den Bilderrahmen einpassen

Bis zum festen Unterteil einritzen

Schwämme mit einander im unteren Bereich mit einander verkleben

Stoff an der Unterseite an einer Seite festkleben

Stoff in die Rillen friemeln (und nein, wir fragen jetzt nicht, wieso ich so viele Geodreiecke habe...)

Tadaa...



Problem: 

Ich besitze lediglich zwei Ringe....

Ja, kann täuschen:


Allerdings sind meine beiden Ringe Gestaltwandler...




Mal schauen, ob mein Patenkind vielleicht mehr Ringe besitzt. Falls nicht, fliegt das pinke Washi-Tape ab und das Ring-Ding wird zweckentfremdet.

In diesem Sinne: Mit den restlichen Schwämmen sollte ich mich jetzt mal an den Abwasch machen, wa'?

24.05.2015

Pocket Letter










Lesen ist bei mir aktuell ja nicht so....

Fernsehen mag ich auch nicht so wirklich...

Ganz ohne Geräuschkulisse geht's bei mir aber zurzeit auch nicht. Musik macht mich nervös, also was liegt näher, als ein paar Bastelvideos nebenbei laufen zu lassen (während ich mein Washi-Tape sortiere. Und später wieder neu sortiere...).

Neuester Hype bei den Youtubern: Pocket letters!

In einer in neun Felder unterteilten Folie (eigentlich gedacht für Sammelkarten) dekorieren die Mädels lauter Hübschigkeiten, in bunt und in Farbe. Mit Bling-Bling und ähnlichen Dingen. Mit Sprüchen, mit Schleifchen, mit Aufklebern... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auf der Rückseite sind in den Taschen dann noch die Goodies. Pröbchen von Washi-Tape, Perlen, Sticker, Tee, Schoki... alles, was auf die Größe passt.

Voll albern!!!

Ich hab dann auch mal einen gemacht:



Endlich kommt auch einmal eine der eingesackten Uhren zum Zuge....



Macht voll süchtig, allerdings hab ich es nicht so mit dem dekorieren der Vorderseite. Wie gut, dass ich noch neun Folien zum üben habe.

In diesem Sinne: Ich hoffe, meine Schwägerin steigt da durch...

23.05.2015

Jurowischn 2015










Völlig ungeplant haben die gepuddingbrummselte Frau Grädenmushroom und ich ja seit 2009 eine liebgewonnene Tradition:

Lästerliches Geläster zum Eurovison Songcontest.

Selbiges findet wie immer im Blog bei Frau Gräde statt. Die 400-500 Kommi-Schwemme werden wir sicher nicht mehr toppen könne, aber vielleicht hilft ja der eine oder andere. Toniz zum Beispiel (Wink -> Zaunpfahl! Kennste?)

In diesem Sinne: Die Tastatur ist entkrümelt, es kann losgehen.



(Toniz soll ja ein Roboter sein)

12.05.2015

Neues von der Tomatokillerqueen











Da in den Kommentaren in einem anderen Blog ganz, ganz leise angezweifelt wurde, dass diese Schnupsies noch leben, gibt es nun ein paar Beweisfotos:


Hier zwischen wachsen auch die Anspruchslosen, Frau Gräde...

Und hier wachsen meine milden Radieschen...

Und so etwas kriegt man, wenn man im Herbst zu faul ist, Wurzeln auszubuddeln...

Wenn ich mal Zeit habe, kommen noch ein paar dazu, aber das ist für den Anfang schon nicht schlecht, für 'ne schwarzdaumige, oder?

In diesem Sinne: Ich brauch 'nen neuen Namen...