09.11.2016

Und wieder einmal bewahrheitet sich...










"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Mehr bleibt zum heutigen Wahlergebnis aus Amerika nicht zu sagen.

In diesem Sinne: Kann ich die Amis verklagen, wenn ich vor lauter Kopfschütteln ein Schleudertrauma kriege?

31.10.2016

Ich danke meinen Eltern, der Academy und Frau Gräde....









Da muss ich bloggertechnisch grob sieben Jahre alt werden, ehe ich einen New Blog-Award verliehen bekomme. 



Da diese Nominierung allerdings von der wohl weltbesten Lieblingsbloggerin kommt, freue ich mich über die Auszeichnung und danke der gepuddingbrummselten Frau Gräden-Mushroom von Herzen dafür!

Verbunden mit der Auszeichnung sind 11 Fragen, von Frau Gräde höchstpersönlich ausgedacht, die ich hier nun beantworten werde. Für den Inhalt kann ich nur begrenzt Verantwortung übernehmen, liegt dann aber am Fieber.

Hier nun die Fragen an mich:

1) Welche fabulöse Geschichte hat dein Blog(Entstehung?)
Fabulös... das setzt mich ja jetzt kein Stück unter Druck.... Nun denn, es begab sich am 05. Januar 2009, dass ich die absolut einmalige Idee hatte, mir einen privatpersönlichen Koch- und Back-Blog einzurichten. Der Server vom damaligen Blog-Anbieter verabschiedete sich nach etwa zwei Stunden für immer von dieser Welt und ich loggte mich bei FreeBlog ein. Dort rief nur wenige Wochen nach meinem Einzug bei dem Anbieter eine gewisse Gräde zu einem "Ugly Bunny Contest" auf, bei dem sie das Foto von einem extrem hässlichen Deko-Osterhasen postete und fragte: wer kennt's hässlicher? Ich setzte mich darauf hin und nähte einen der welthässlichsten Bunnys ever. Und da ich auch noch die einzige Teilnehmerin bei dem Contest war, gewann ich einen von Frau Gräde daraufhin selbst genähten Ugly Bunny (inzwischen habe ich ja schon mehr davon - nur die PRinzessin Leia habe ich nie bekommen....). Und das war das Ende meines Back- und Koch-Blogs und der beginn einer beispiellosen Kommentarschwemme, die uns alle (Gräde, Sui, Fianna, Avalonia, Meikken, Toniz und Lytze) zu den Späm-Königinnen bei Free-Blogger machten. Und unser gemeinsamer Umzug hierher ist ja wohl bekannt....
 
2) Welche fabulöse Geschichte hat dein Nickname (alle schmuddeligen Details!!)
Kacke, ich wusste, die Frage würde mich eines Tages einholen.... Ganz ehrlich? Alle anderen von mir sonst genutzten Namen waren schon belegt. Und irgendeine Nummer hinter dem Namen wollte ich. Und als ich so nach einem anderen Namen grübelte, fiel mein Blick auf mein Abalone-Spiel, dass da noch von den Feiertage herum stand (die meisten denken ja, mein Name bezieht sich auf die Seeschnecke. Dem ist aber nicht so.)
 
3)Welche Jahreszeit ist dir die liebste?(und komm nicht mit Gänseblümchen!!)

Hmmmm... das ist wirklich nicht einfach...Definitiv raus aus dem Ranking ist der Sommer. Viel zu heiß, zu viele Gewitter, das Nutella rutscht von alleine vom Schnittchen... man kann vor Hitze kaum schlafen...
Sofern ich nicht Auto fahren muss, kann ich sogar dem Winter viel abgewinnen. Herbst oder Frühling... Ich liebe den Herbst - die Stürme, das durch die Blätterberge rascheln, den Geruch, die Farben... Und ich liebe den Frühling - den Geruch,alles wächst und entsteht neu, die Farben... Ne, sorry, ich kann mich nicht entscheiden. Ich bin ein Frühlings- und Herbsttyp!
 
4)Was war dein dollstes Kindheitserlebnis?

Ein einzelnes Erlebnis könnte ich jetzt so nicht benennen. Obwohl ich rückblickend behaupten würde, dass ich dank meiner Eltern eine wundervolle Kindheit hatte, ist vieles von damals durch die Krankheit meines Vaters beeinflusst, die so ziemlich alles seit meinem 8. Lebensjahr auf den Kopf gestellt hat. Es gibt da aber eins, dass ich mit lauter guten Erinnerungen und Gefühlen über viele Jahre hinweg verbinde. Wir hatten damals ein Wochenendhäuschen direkt am See. So was kleines, hutzeliges, urgemütliches. Im Sommer lebten wir quasi durchgängig dort, verbrachten aber auch viel zeit im Frühjahr und Herbst dort. Im Winter fuhren wir auf dem See Schlittschuh. Es war wie ein kleines Bullerbü... mit vielen anderen Kindern, viel Platz zum Spielen (und zum tote Haustiere verbuddeln). DAS war das dollste, was einem als Kind passieren konnte!!!

5)Was machst du, wenn DTthecrazy gewählt werden sollte?

Mit dem Fuß aufstampfen? Sagen:"Was anderes habe ich von denen nicht erwartet"? Sämtliche Hände über'm Kopp zusammenschlagen? Verzweifeln ob der menschlichen Dummheit? Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich wäre es sinnvoll, dann im Wald irgendwo einen tiefen Bunker anzulegen und den mit Vorräten vollzupacken. Vielleicht wäre es auch der richtige Zeitpunkt, um sich nach 11 Jahren mal wieder so richtig volllaufen zu lassen.

6) Wie viele einzelne Socken im Schrank?

Muahahahaha... nicht eine! Die einzelnen liegen nämlich alle in einem großen (vollen) Einkaufsbeutel neben dem Schrank. Echt... es ist unglaublich... Neue Socken - ich trage sie,und nur sie, zur Waschmaschine, danach in den Trockner und es fehlen anschließend grundsätzlich 2-3 Socken.
 
7)Weichspüler? JaNeinVielleicht

Prinzipiell sowas von JA!!!! Leider ist meine ********** Waschmaschine nicht mehr in der Lage, den Weichspüler aus dem Fach zu ziehen. Da es mir in erster Linie auf den guten Geruch ankommt (wuschelig wird ein Grossteil der Wäsche im Trockner von alleine),nutze ich seit einiger Zeit diese rosanen Parfüm-Perlen. Verdammte Axt, das ist vielleicht ein geiler Geruch!!!
 
8)Organisierte Einkäuferin? Wenn ja, verrätst du dein Geheimnis (lechz)
Voll organisiert! Und der Einkaufszettel ist immer dabei! Selbigen finde ich dann meist zu Hause beim Auspacken der Sachen wieder, die nicht auf dem Zettel standen... Die Taschen vergesse ich auch meistens zu Hause oder im Auto. Und wenn ich beim Action einkaufe, artet mein Einkaufsverhalten sowieso komplett aus. Da nehme ich schon gar keinen Zettel mehr mit.... (nebenbei: suche neuen Action-Dealer, der ab und an für mich dort Sachen besorgt. Meine bisherige Dealerin verabschiedet sich im Dezember für ein halbes Jahr ins Ausland. Bei Interesse bitte Mailan mich!)

9)Was hasst du geradezu an Menschen?

Ganz oben: Intoleranz! Habe mich hierzu ja mal in den Kommentaren ausführlicher ausgelassen. Wobei sich das nicht nur auf das Thema bezieht, aber das ist ja nun mal aktuell. 
Dann das Ausspielen von "Macht". Darüber könnte ich jetzt auch einen Roman schreiben, lasse es aber einfach mal so stehen.
Und dann hasse ich zu laute Menschen. 
Menschen ohne jeden Respekt. 
Und bei manchen Menschen hasse ich es, dass sie atmen.
Davon mal ab finde ich Menschen toll!

10)Welche Musik bringt dich runter?

Grundsätzlich: alles von Queen, vieles von Depeche Mode, etliches aus den 80ern, aktuell einige Doctor Who Themes, dies hier und die Titelmelodie von Miraculi (frag nicht....)
 

11)und nu die letzte: Hättest du gerne ein Haustier?
 Einerseits ja. Keine Frage, in den letzten Jahren ist meine Liebe vor allem zu Hunden immer mehr gewachsen (was ich wohl der Wohnmobilistin zu verdanken habe. Da sie sich damals einen Hoverwart anschaffen wollte, hieß es für mich: Tschüss beste Freundin oder Tschüss Angst vor Hunden. Habe mich für letzteres entschieden und das war auch gut so. Meine Güte, war das ein wundervoller Hund... und seine Nachfolger sind auch wunderbar, vor allem die beiden aktuellen. Ich bin schwer verliebt).

Fakt ist, dass ich bei meinem aktuellen Lebensstil irgendwann mal als alte Frau wiederfinden werde, die grob 97 +/- Katzen bei sich in der Wohnung hat, mit denen sie dann nach Passanten vor ihrem Küchenfenster werfen wird. Wer die Simpsons kennt, kennt auch das. Und so wird es bei mir wohl auch sein.

Andererseits habe ich, von meiner Tierhaarallergie mal abgesehen, nicht die Nerven für die Leiden von Tieren. Gucke ab und an diese Tierarzt-Sendung im Vorabend-Programm. Habe den halben Abend nur geheult, nachdem dort gezeigt wurde, wie ein Hund eingeschläfert wurde. Ne, ich denke, ich lass das lieber und warte dann auf die Katzen im hohen Alter.

---

Ich hoffe, liebstes Grädchen, die Fragen sind zu Deiner Zufriedenheit beantwortet. Wenn nicht, frag nach!

---



Okay, dann "nominiere" ich mal (Frau Gräde geht ja nu' nicht mehr...die Fragen darfst Du aber trotzdem gerne per Mail oder so beantworten.Oder hier in den Kommentaren. Fühl Dich frei):
Es gibt da zuerst einmal drei Bloggerinnen, die ich sehr aufmerksam und gerne verfolge - auch wenn die Blog-Aktivitäten in letzter Zeit unterschiedlich stark schwanken. Aber wer kann das besser verstehen als ich. Bei einer weiss ich, dass sie bereits einmal nominiert wurde. Bei den letzteren beiden weiß ich es nicht, ausserdem bin ich mir unsicher, ob sie bei so etwas mitmachen. Mir ist hier aber in erster Linie wichtig, dass sie wissen, dass ich ihre Blogs (und somit ja auch ein wenig sie selbst) sehr schätze. Ihr braucht dies hier selbstverständlich nicht (mehr) mitmachen. Freut euch einfach, dass ihr einen echten Fan hier sitzen habt ;o)

Dann haben wir da noch die aktuellen Totgeburten Schweiger. Warum ich euch nominiere, dürfte ausser Frage stehen, aber irgendwie liegt es ja auf der Hand: ich liebe euch und eure Blogs (also, zu der Zeit, als ihr noch aktiv wart - ehe euch das reale Leben oder das Fratzenbuch eingeholt haben). Und ich würde mich freuen, wenn ihr durch die Teilnahme wenigstens mal wieder kurz Piep im Bloggerversum macht:


Hier meine Fragen:

1. Hast ihr schon Weihnachtsgeschenke und wenn ja, auch für mich und wenn ja, was? (und wenn nein, wieso nicht?)
2. Wenn man das transzendente Nichts parabolisieren könnte, würdest Du es tun und wenn ja, wie? Und wenn nein, wieso nicht?
3. Hat Dir einmal eine vollkommen fremde Person eine Freude gemacht? Wenn ja, wie?
4.Gibt es einen Klugschieter-Spruch, den Du Dir als Kind ständig von einem Erwachsenen (Eltern, Grosseltern,Lehrer...) anhören musstest, den Du gehasst hast und bei dem Du Dich ertappt hast, dass Du ihn als Erwachsene selber schon benutzt hast? (ui... 3 x mal hast... seht es mir nach, ich hab' Fieber)
5. Was ist Dein grösstes Laster?
6. Welches ist Dein Lieblingswitz? Komm, bring mich zumLachen!
7. Gibt es eine Situation in Deiner Vergangenheit, die Dir damals so richtig peinlich war und über die Du heute nur noch lachen kannst? Wenn ja, welche?
8. Hast Du mal etwas viel zu teures gekauft,weil Du es un-be-dingt haben musstest, und es dann hinterher nicht benutzt? Was war das?
9. Gibt es ein Gericht, dass Dich so richtig glücklich macht, wenn Du krank oder schlecht drauf bist?
10. Was ist das Durchgeknallteste, das Du jemal getan hast?
11. Gibt es ein Lied, bei dem Du einfach nicht still sitzen bleiben kannst? Oder einfach immer mitsingen musst? Welches ist das?

So, das war's. Für diejenigen, die mitmachen: viel Spass.
Für die, die nicht mitmachen: Ich les' euch trotzdem gerne weiter ;o)
(oder sehe euch im RL ... oder lese euch per WhatsApp... oder so)



Und so geht's:


Danke der Person, die dich für den Liebster Blog Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag!
Beantworte die 11 Fragen, die du von dem Blogger, der dich nominierte, gestellt bekamst und 
Nominiere maximal 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award!
Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen!
Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Blog Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen!
Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel!



Happy Halloween










Gruselt euch schön, esst ordentlich Süssigkeiten.

Ich hab derweil wieder mit meinen alten Barbies gespielt...



In diesem Sinne: Ich starte dann schon mal den Gruselfilm-Abend! Gibt einfach zu viele davon...

27.10.2016

Das war's....










...der Sommer ist definitiv vorbei!

Habe gestern meine Biber-Bettwäsche aufgezogen. Ab sofort ist Winter! Egal, was andere sagen...

In diesem Sinne: Heizung bleibt selbstverständlich wie jedes Jahr noch aus!

24.10.2016

Ey! Du! Pssssst.... Hast Du Glitzer??? Pssssst....









Streu Glitzer drauf, hat sie gesagt.
Dann wird alles besser, hat sie gesagt.

*schnaub und Popel Glitzer sprüh*

Ich bin ja grad voll auf Mixed Media. Das Schöne da dran ist ja, dass man eigentlich nichts falsch machen kann.

So!

Nun kam es aber, dass ich heute eine Seite in meinem Art Journal dermassen verkackt habe, dass ich es absolut nicht retten konnte.

Lösung: Kleber und anschliessend Glitzer drauf, als gäbe es kein Morgen mehr...




Problem: Wenn jetzt, in genau diesem Augenblick, jemand vom CSI hier aufschlagen würde, um einen Abstrich aus meiner Nase zu nehmen, würden die doch glauben, ich hätte einem Einhorn am Popo rumgeschnüffelt. Und es dann anschliessend auf meinem Arbeitstisch geopfert. Kennt zufällig jemand einen Tatort Glitzer-Reiniger?

In diesem Sinne: Übermässiger Glitzerverbrauch ist auch keine Lösung!!!